GF 4 (AVM/MVM)

Rohrtrenn- und Anfasmaschinen
GF 4 (AVM/MVM) - Rohrtrenn- & Anfasmaschine

Von der Chemie-, Biotechnologie-, Pharma-, Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie über den Energieanlagen- bis hin zum Schiffbau.

Die GF-Serie setzt Maßstäbe in der orbitalen Rohrbearbeitung! Zahlreiche innovative Funktionen kombiniert mit einem ergonomischem Design verschaffen Ihnen erhebliche Vorteile in der industriellen Vorfertigung von Rohrleitungssystemen.

  • Rechtwinkliger, gratfreier und kalter Bearbeitungsprozess
  • Deformationsfreies Spannsystem für dünn- und dickwandige Rohre
  • Optimale Vorbereitung für den automatisierten Schweißprozess
  • Robustes Design mit kraftvollem Antrieb
  • Einzigartiger, automatisch geführter Eintauchprozess
  • Mehrpunkteinspannung des Rohres
  • Schnelle Einstellung der Rohrabmessung
  • Schnittgeschwindigkeitsregulierung
  • Schneller Werkzeugwechsel

"Erhöhte Sicherheit durch stehendes Rohr – drehendes Werkzeug"

Das bewährte Verfahren des "Planetenschneidens" ist ein wichtiges Merkmal, welches kennzeichnend für ORBITALUM-Rohrsägen ist. Das Sägeblatt taucht in den Schnitt ein und wird orbital um das Rohr herum geführt. Der Vorteil dabei ist, daß mit einem kleinem Sägeblatt ein großer Rohrdurchmesser getrennt werden kann, ohne das Rohr zu erwärmen.
Innovatives Spannprinzip durch Mehrpunkteinspannung des Rohres: Das deformationsfreie Spannen ermöglicht es, materialabhängig
Rohre mit einer Wandstärke von 2 bis zu 10 mm (0.079" - 0.394") einfach und schnell zu trennen. Bearbeitet werden können alle hochlegierten, unund niedriglegierten Stähle, Aluminium, Kupfer, Messing, geglühtes Gußrohr, allgemeiner Baustahl, schwarzes und verzinktes Stahlrohr und Kunstoff. Optional hat der Anwender neben der reinen manuellen Betätigung die Wahl zwischen manuellem
(MVM) und automatischem (AVM) Vorschubmodul. Letzteres optimiert das Schnitt ergebnis, erhöht die Standzeit des Werkzeugs, reduziert die physische Belastung für den Bediener. Das Ergebnis: maximale Sicherheit und Produktivität.


WEITERE VORTEILE:

• Optional mit Vorschubmodul AVM oder MVM für einen automatischen oder mechanisierten Trennschnitt, dadurch geringere physische Belastung für den Anwender
• Optimierter Werkzeugeingriff an jeweils nur einer Stelle des Rohres
• Optimierter Drehzahlbereich (40-215 U/min), ideal zum Trennen von Hochleistungswerkstoffen (Hastelloy®, P91, etc.)
• Ergonomisch-optimierter Motorgriff, dadurch sicherere Bedienerposition
• Sekundenschneller Trennvorgang
• Anfasen der Rohrenden parallel oder separat zum Trennvorgang
• Gesteigerte Produktivität
• Erhöhte Standzeit der Werkzeuge
• Mehr Korrosionsschutz durch Edelstahlspannbackenaufsätze (inklusive)
• Kabel inkl. Steckverbindung und Schnellverschraubkupplung für ein einfaches und bequemes Austauschen des Flexdrehkabels

 

VORSCHUBVARIANTEN:

Rohrtrenn- und Anfasmaschine mit automatischem Vorschubmodul AVM*: Die intelligente Steuerung des AVM überwacht kontinuierlich die Vorschubkraft in Abhängigkeit der benötigten Leistung. Nach Beendigung des Trennvorgangs schaltet das AVM automatisch ab. Ein unbeabsichtigter Anlauf wird durch eine Wiederanlaufsperre verhindert. Rohrtrenn- und Anfasmaschinen mit manuellem Vorschub modul MVM*: Das Zusatzmodul an der Maschine erleichtert das Bearbeiten von Rohren durch ein manuell betätigtes Handrad. Dadurch wird der Dreh körper bedienerfreundlich mit geringem Kraftaufwand und konstantem Vorschub um das Rohr herum geführt.

 

Anwendungs­bereich
GF 4 (AVM/MVM)
Rohr-AD
[mm] 12,00 - 120,00 [inch] 0.472 - 4.724
Rohr-ID
[mm] 4,00 - 118,00 [inch] 0.157 - 4.656
Wanddicke (materialabhängig)
[mm] 1,00 - 9,00 [inch] 0.039 - 0.354